Qualitätsmanagementsystem

Unter dem Begriff "Qualitätsmanagementsystem" wird vielfach ein aufwendig gestaltetes System verstanden, das viel Papier und Kosten hervorruft, dessen praktischer Nutzen aber nur begrenzt ist. Häufig trifft dieses (Vor)Urteil auch zu. Unter bestimmten Voraussetzungen wird das Kosten - Nutzenverhältnis überraschend günstig ausfallen und das Unternehmen wird durch das System effektiver und produktiver.

Entscheidend für das Kosten – Nutzenverhältnis ist es, dass das Managementsystem an das Unternehmen angepasst wird. Jedes Unternehmen hat ein Managementsystem – auf informellem Weg, teilweise auch dokumentiert, mit mehr oder weniger festgelegten Abläufen. Ein effektiv aufgebautes System wird die vorhandenen Abläufe optimieren, Lücken schließen und dort dokumentieren, wo es notwendig ist. Die Erfüllung der Norm (ISO 9000/2000) muss gewährleistet sein, sofern eine Zertifizierung gewünscht ist. Im Vordergrund steht in jedem Fall die Steigerung der Effektivität und der Produktivität eines Betriebes.

 

Ein Qualitätsmanagementsystem kann den gesamten Weg des Produktes von der Entwicklung, Herstellung, Nutzenphase bis zur Entsorgung und dem Recycling abdecken. Folgende Gliederung eines Systems ist vielfach sinnvoll:

 

  • Kundenwünsche präzise erkennen und definieren
  • Gezielte und kontrollierte Produktentstehung in der Entwicklung
  • Abprüfen des Kundennutzens durch eine Wertanalyse
  • Lieferantenzulassung mit Lieferantenaudits
  • Statistisch gesteuerte Wareneingangskontrolle
  • Absichern der Produktionsqualität, überwiegend durch selbststeuernde Regelkreise, Kennzahlen und Steigern der Eigenverantwortung
  • Garantiekostenermittlung und Verrechnung an Lieferanten
  • Auswerten der Reklamation mit dem Ziel der Produktoptimierung

 

Wird durch HEPP ein Managementsystem eingeführt oder optimiert, werden folgende Schritte systematisch abgearbeitet:

    1. Exaktes definieren und dokumentieren des Kundenwunsches
    2. Analysieren der vorhandenen Abläufe, die es zu optimieren gilt
    3. Entwerfen des optimierten Prozesses sowie das Abstimmen des Prozesses mit dem Kunden
    4. Umsetzen der vereinbarten Abläufe
    5. Feststellen der Wirksamkeit der neuen Abläufe
 

Sie sind hier auf:

Qualitätsmanagementsystem

Zurück nach: Home